Pressearchiv

20. Februar 2015Süd-Trasse billig gerechnet mit geringem Nutzen

Der BUND kritisiert die vorgelegten Kostenrechnungen des Landratsamtes Ostalb. Der geringe Nutzen wird mit hohen Eingriffen in die Natur erkauft. Eine objektive Entscheidung des Kreistages am 24. Februar ist so nicht möglich.


16. Februar 2015Internationaler Wildwegeplan kontra Straßenbau

Freie Fahrt für freie Tiere: Die Region Ostwürttemberg ist durchzogen von international bedeutenden Wildtier-Wanderwegen. Straßenplaner kümmert das wenig - der BUND kämpft für den Biotopverbund.


13. Februar 2015IHK Donau Ries für Nordvariante

Franz Leinfelder, Vorsitzenderder Industrie und Handelskammer Donau-Ries sprach sich in der Augsburger Zeitung für eine B29 Nordvariante aus.


11. Februar 2015Fehlende Kostenrechnung für B29-Süd-Trasse

Es stellt sich für den Bund für Umwelt- und Naturschutz (BUND) Regionalverband Ostwürttemberg die drängende Frage, warum nach 5 Monaten (Vorstellung der Süd-Trasse in Aufhausen am 12.09.2014) noch immer keine Kostenrechnung für...


2. Februar 2015Naturschutzargumente gegen B29 Süd

Naturschützer kritisieren, dass durch eine B29 Südtrasse eines der großen noch zusammenhängenden Waldgebiete im Ostalbkreis und darüber hinaus, großflächig zerschnitten wird und zudem nur durch den Bau von zusätzlichen...


1. Februar 2015Petition gegen B29 Süd

Die von der Verwaltung in der sog. Machbarkeitsstudie favorisierte Südvariante (Umgehung Aufhausen, Bopfingen, Trochtelfingen, Pflaumloch) über die Albhochfläche "Härtsfeld" würde diese landschaftlich sensible Region mit ihren...




Suche in Presse

Presse-Archiv

Suche