Ostalb gegen TTIP

Das geplante Freihandelsabkommen (TTIP) zwischen der EU und den USA bedroht wesentliche Errungenschaften, die Bürgerinnen und Bürger in den vergangenen Jahrzehnten im Umwelt-, Natur- und Verbraucherschutz erstritten haben

Auch der BUND sieht das hinter verschlossenen Türen der EU geplante Freihandelsabkommen äußerst kritisch. Die Vorteile stehen in keinem Verhältnis zu den Nachteilen (Gentechnik, sinkende Standards bei Lebensmitteln, Fracking etc.).

Lesen Sie mehr dazu auf:
www.bund.net/themen_und_projekte/internationaler_umweltschutz/europawahl/ttip/

und unter

http://www.ttip-unfairhandelbar.de/

Wie stehen die Kandidaten für die Europa-Wahl zu TTIP?
Das können Sie erfahren unter www.ttipcheck.eu

Im Ostalbkreis hat sich ein Bündnis gegründet. Auch der BUND Regionalverband Ostwürttemberg ist Mitglied.
Weitere Infos erhalten Sie unter www.ostalb-gegen-ttip.org

 

Weltbewusster Stadtrundgang

Aktiv werden statt einfach hinzunehmen, genauer hinschauen statt sich bequem zurückzulehnen - das ist das Motto unserer weltbewussten Stadtrundgänge. An verschiedenen Stationen in der Innenstadt decken wir Hintergründe zur Herstellung von Produkten, Globalisierung und nachhaltigem Konsum auf. Wie hängt unser Einkaufsverhalten mit ökologischen und sozialen Missständen in anderen Regionen der Welt zusammen? Und wie können wir alle durch bewussten Konsum positiv Einfluss nehmen?

Sie haben Interesse?
Der weltbewusste Stadtrundgang wird gerne auch auf Nachfrage angeboten. Bitte melden Sie sich bei Saskia Schrörs: weltbewusst@posteo.de oder 07361/5579497



Kontakt zum BUND Aalen

Suche