Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

Regionalverband Ostwürttemberg

AUSgebechert

Das Projekt „AUSgebechert!“, eine Initiative der des BUND in Kooperation mit der Hochschule Aalen, verfolgt das Ziel, die Müllflut durch den Einsatz von Mehrwegbechern zu reduzieren. 2017 wurde das Projekt mit dem Qualitätssiegel → „Projekt Nachhaltigkeit 2017“ ausgezeichnet.

Mehrweg-To-Go- Machen Sie mit!

Das Projekt „AUSgebechert!“, eine Initiative der des BUND in Kooperation mit der Hochschule Aalen, verfolgt das Ziel, die Müllflut durch den Einsatz von Mehrwegbechern zu reduzieren. 2017 wurde das Projekt mit dem Qualitätssiegel → „Projekt Nachhaltigkeit 2017“ ausgezeichnet. 

Die Idee hinter dem Projekt

Der Verpackungsmüllberg in Deutschland wächst stetig – Augenfälliges Beispiel sind die Coffee-To-Go Einwegbecher, die nach 15 Minuten Gebrauch im besten Fall im Müll, oft genug jedoch auf den Wegen, in der Landschaft oder in den Fließgewässern landen. Wir möchten den Beweis antreten, das nachhaltiger Konsum möglich ist. Laut Angaben des Deutschen Kaffeeverbandes machte 2014 der Verkauf „Außer Haus“ bereits 26 Prozent des Kaffeemarktes aus.

Die Idee ist: Firmen, Bildungseinrichtungen und Verwaltungen, die bisher Einwegbecher einsetzen, dafür zu gewinnen, Mehrweg Thermo-Getränkebecher unter ihren Beschäftigten, Schülern und Studenten zu vertreiben und eine Nachfüllung an Automaten, Mensen / Kantinen zu ermöglichen.

Eine möglichst hohe Anzahl an Verkaufspunkten für TO-GO Getränke (Stehcafes, Bäckereien, Tankstellen etc.) in Aalen zu motivieren, mitgebrachte Mehrweg-Becher nachzufüllen, diese auch zu verkaufen und ggf. als zusätzlichen Anreiz einen Rabatt zu gewähren.

eine Auswahl verschiedener Mehrwegbechern unterschiedlicher Preisklassen und Größen zu erproben sowie die Einsatzfähigkeit in Automatensystemen / Abfüllsystemen für verschiedene Kaffeeprodukte (z.B. Klasssisch, Cappuccino, Macciato) in den Verkaufsstellen festzustellen.Verbraucherbefragungen zum Nutzungsverhalten von TO-GO Einwegbechern durchzuführen sowie die Akzeptanz von verschiedenen Mehrwegbechermodellen zu erfragen.

TO-GO Verkaufsstellen in Aalen zu identifizieren, dort durch Testkäufe die Bereitschaft zum Nachfüllen mitgebrachter Becher zu erheben und aktiv für das Projekt zu werben.

Unserer Mehrwegbecherpool-Pilotversuch wird mit insgesamt 120 Coffee-to-Go Stammkunden in drei Verkaufsstellen am 7.Mai 2017 gestartet.Kaffee und Kunden haben besseres verdient: Wir werden aufgrund unserer Befragungen einen hochwertigen,stylischen und 100% dichten Thermo-Edelstahlbecher mit 5 Jahren Garantie einsetzen.Nach einmaligem Erwerb (für Testkunden kostenlos) kann man den Becher in allen im Pilotversuch beteiligten Verkaufsstellen auch ungespült gegen einen frisch gefüllten tauschen.

Nachhaltiger Konsum soll sich für den Kunden lohnen. Der Becher ist werbefrei - Verschleissteile werden kostenfrei im Pool ausgetauscht. Als Unterstützer konnten wir bereits die → Gesellschaft im Ostalbkreis für Abfallbewirtschaftung (GOA) und die → Stadt Aalen gewinnen.Die Firma Emsa → Emsa unterstützt unseren Mehrwegbecherpool-Pilotversuch. Der Ostalbkreis → Ostalbkreis wird uns 2018 bei der Ausweitung auf andere Kommunen unterstützen. 

Mitmachen + Spenden

Nutzen Sie Ihren eigenen Mehrwegbecher

Füllen Sie meinen Becher nach? Bild: Hans-Peter Horn

In über 90% aller Fälle gelang es uns, privat mitgebrachte Mehrwegbecher nachfüllen zu lassen. In manchen Geschäften darf der Becher nur auf der Theke nachgefüllt werden.

Jetzt sind Sie dran!

Ein Einwegbecher lebt nur 5 Minuten Bild: Andreas Mooslehner

Melden Sie sich bei uns, wenn Sie ein ähnliches  Projekt in ihrer Kommune einführen wollen. Wir suchen Bildungspartner und Einzelpersonen für die Einführung in anderen Städten und Gemeinden in der Region

 

 

Ansprechpartner

Andreas Mooslehner, BUND Regionalgeschäftsführer

Andreas Mooslehner

BUND Regionalgeschäftsführer
Gmünder Str. 9 73430 Aalen E-Mail schreiben Tel.: 07361 5559773

Webseite des Projektes

Hier finden Sie alle Infos zu AUSgebechert

BUND-Bestellkorb