Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

Regionalverband Ostwürttemberg

Globale Spurensuche auf der Ostalb

Die „Faire Radtour – Globale Spurensuche in der Ostalb“ will vor allem Schulklassen, aber auch andere Interessensgruppen während einer geführten Fahrradtour für die Themen Eine-Welt und Nachhaltige Entwicklung sensibilisieren.

Kooperationsprojekt mit act for transformation

Mit dem Projekt „Faire Radtour – Globale Spurensuche in der Ostalb“ sollen vor allem Schulklassen, aber auch andere Interessensgruppen während einer geführten Fahrradtour für die Themen Eine-Welt und Nachhaltige Entwicklung sensibilisiert werden. Ein Vorhaben, welches bisher in der Region Ostwürttemberg einzigartig ist.

Ort dieses besonderen Projektes ist die Stecke zwischen Aalen und Heidenheim, die eine Vielzahl an konkreten Bezugspunkten zu globalen Themen bietet. Und weil bekanntlich die Verknüpfung von Bewegung und Lerninhalten die Vertiefung des Gelernten begünstigt, werden die Gruppen diesen Weg im wahrsten Sinne des Wortes er-fahren.

Dafür bieten sich am Wegrand eine Vielzahl von Stationen an, um verschiedene entwicklungspolitische Fragestellungen zu behandeln und dem Thema Nachhaltigkeit von verschiedenen Perspektiven auf die Spur zu kommen. Darüber hinaus werden an den geplanten Stationen verschiedene Informationstafeln installiert und künftig der breiten Öffentlichkeit sichtbar zur Verfügung stehen. Sie sollen Spaziergänger und Radfahrer zum Verweilen einladen und ansprechend über die oben genannten Themenbereiche informieren.

Faire Radtour

Hintergrund

Menschen tendieren dazu, Probleme in ihrer unmittelbaren Nähe zu lokalisieren und zu lösen. Dies ist, global gedacht, nicht unbedingt Erfolgversprechend. Es ist deshalb sinnvoll, die drängendsten Themen des 21. Jahrhunderts spezifisch auch auf globale Fragen und Zusammenhänge zu schärfen (Stiftung Bildung und Entwicklung 2010).

Mit der Fairen-Radtour möchten wir vom Um-Welthaus Aalen einen kleinen Beitrag leisten um die immer bedeutender werdenden Bildungskonzepte Globales Lernen und Bildung für Nachhaltige Entwicklung in Ostwürttemberg langfristig zu verankern.

Doch was ist eigentlich Globales Lernen und Bildung für Nachhaltige Entwicklung?

Globales Lernen thematisiert Probleme und Perspektiven weltweiter Entwicklung und bearbeitet dabei auch Chancen und Möglichkeiten des gemeinsamen Handelns von Süd und Nord. Es gibt eine große Nähe und jeweils Schnittmengen im Hinblick auf folgende Themenbereiche:

  • Entwicklungspolitische Bildung  
  • Menschenrechtsbildung  
  • Fairer Handel 
  • Umweltbildung
  • Friedenserziehung
  • Interkulturelles Lernen und Training Interkulturelle Kompetenz  
  • Bildung für nachhaltige Entwicklung 

Es geht somit um die Vermittlung bzw. die Bewusstmachung einer globalen Perspektive des Denkens, Urteilens, Fühlens und Handelns. Im Mittelpunkt steht handlungsorientiertes Lernen, das ganzheitlich und partizipativ angelegt ist.

Globales Lernen hat alle Perspektiven einer Nachhaltigen Entwicklung sowie deren Zusammenspiel im Blick, rückt aber mit Absicht den Raums ins Zentrum   

Ansprechpartner act for transformation

Andreas Wenzel

act for transformation, Projektleiter Globales Lernen
Gmünder Str. 9 73430 Aalen E-Mail schreiben Tel.: 07361 9751045

Ansprechpartner BUND

Andreas Mooslehner, BUND Regionalgeschäftsführer

Andreas Mooslehner

BUND Regionalgeschäftsführer
Gmünder Str. 9 73430 Aalen E-Mail schreiben Tel.: 07361 5559773

Webseite

Hier finden Sie die Webseite zum Projekt mit allen Informationen

Aktiv für Veränderung

Kooperationspartner im Um-Welthaus Aalen: Die gemeinnützige Genossenschaft actfortransformation ist ein Zusammenschluss von Trainern und Freiwilligen die im Bereich der Friedensbildung und des Globalen Lernens tätig sind.

BUND-Bestellkorb