Regionalverband Ostwürttemberg

Neue Naturschutzgebiete für die Region

Direkt zu

BUND-Newsletter abonnieren!

Tag der Natur

Naturforscher gesucht

Um möglichst viele im geplanten Naturschutzgebietvorkommende Arten zu finden, haben wir das Projekt <name> auf inaturalist.org eingerichtet.
Bitte helft uns, es mit Leben zu füllen, denn nur was man kennt, kann man auch schützen!
Der einfachste Weg mitzumachen ist, sich auf der Webseite zuregistrieren und die App herunterzuladen. Damit könnt Ihr beimSpazierengehen direkt vor Ort Pflanzen oder Tiere fotografierenund hochladen. Einen meist guten Vorschlag für dieIdentifizierung der Art macht die App selbst.
In der Regel wird die von anderen iNattern schnell bestätigt oderwiderlegt.
Interessant sind prinzipbedingt solche Beobachtungen, die perFoto identifiziert werden können: Blüten, größere Insekten, Reptilien und Amphibien, mit entsprechender Ausrüstung auch Vögel.
Bitte beachtet, das private Flächen nur mit Zustimmung der Eigentümer betreten werden dürfen.

Mit dem Smartphone dabei

Registriere dich auf
www.inaturalist.org
.

  • Lade die App "Inaturalist" herunter und melde dich dort mitdem Nutzernamen und Passwort an.
  • Beobachtungen machen:
  • Tippe auf das Kamerasymbol (iphone) bzw. das grüne Plus-Zeichen (Android).
  • Nimm ein oder mehrere Fotos auf.
  • Trage ein, was du gesehen hast. Auch grobe Kategoriensind ok (Pflanze, Vogel, Käfer).
  • Zeit und Ort werden automatisch eingefügt.
  • Speichern (grüner Knopf).

Alle im Gebiet gemachten Beobachtungen werden automatisch unserem Projekt zugeordnet. <link>
Bei Beobachtungen "mitnahmegefährdeter" Arten wie z.B.Orchideen bitten wir dich die Standortsichtbarkeit auf"Verborgen" stellen. Wir sehen diese Daten dann allerdings nur,wenn du dem Projekt beigetreten und verborgene Standortefreigeben hast.

  • Eine genauere Anleitung findest du auf unserer Webseite <link>.Unterstützung erhältst du auch in der Chat-Gruppe des Projekts.

BUND-Bestellkorb