Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

Regionalverband Ostwürttemberg
Regionalverband Ostwürttemberg

Aufruf zum Klimastreik in Aalen, Heidenheim und Schwäbisch Gmünd

06. September 2019 | Klimawandel

Am Freitag, den 20.September 2019 finden in drei Städten der Region Kundgebungen und Demonstrationen statt. Der BUND ruft zur Teilnahme auf.

Weltweit streiken Kinder und Jugendliche seit Monaten jeden Freitag für ihre Zukunft. Jetzt ruft #FridaysForFuture auch uns Erwachsene auf: Lassen Sie uns gemeinsam auf die Straße gehen – alle zusammen für das Klima!

Die Schüler*innen haben mit ihren Protesten die Politik unter Zugzwang gesetzt. Am 20. September entscheidet die Bundesregierung über ihre nächsten Schritte in der Klimapolitik. Wenn wir alle zusammenstehen, können wir die Regierung zum Handeln treiben.

Wenn es nicht gelingt, die Erderwärmung auf 1,5 Grad Celsius zu begrenzen, droht eine Klimakatastrophe, die nicht mehr aufzuhalten ist. Der Protest und die Forderungen der Schüler*innen sind notwendig, um die Klimakrise zu stoppen. Jetzt gilt es für uns alle, uns dem Protest von #FridaysForFuture anzuschließen.

Machen Sie mit: Kommen Sie am 20. September zu den Demonstrationen in der Region:
 

11 Uhr Schwäbisch Gmünd, Marktplatz
11 Uhr Heidenheim, Bahnhofsvorplatz
14 Uhr Aalen, Rathaus

Download PDF Plakatvorlage bis DINA2 (10,4MB), mit Rechtsklick "Ziel speichern unter, nicht im Browser öffnen
Download PDF Fünf Streifen zum Einkleben in bestellte Plakate mit Orten und Zeiten bis DIN A2 (10,2MB)

 

 

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb