Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

Regionalverband Ostwürttemberg
Regionalverband Ostwürttemberg

Grüne Stadt in heissen Zeiten: Linden für den unteren Marktplatz in Schwäbisch Gmünd

16. Juli 2019

Städtbäume sind grüne Klimaanlagen, die die Aufenthalts- und Lebensqualität in der Stadt nicht nur im Sommer verbessern. Zu den städtischen Hitzeinseln in Schwäbisch Gmünd gehört der „versteinerte“ Marktplatz.

BUND Vision: Linden für den bisher baumlosen unteren Marktplatz in Schwäbisch Gmünd

Städtbäume sind grüne Klimaanlagen, die die Aufenthalts- und Lebensqualität in der Stadt nicht nur im Sommer verbessern. Zu den städtischen Hitzeinseln in Schwäbisch Gmünd gehört der „versteinerte“ Marktplatz. Der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) hat als Diskussionsvorschlag in einer Simulation eine Linden-Baumreihe in den unteren Marktplatz gestellt. Andreas Mooslehner vom BUND Arbeitskreis Baumschutz sieht in der vorgeschlagenen Umgestaltung eine Aufwertung des historischen Ensembles, die bisherige Nutzung durch Veranstaltungen werde kaum einschränkt. "Die beste Zeit, hier Bäume zu pflanzen wäre vor 20 Jahren gewesen - die zweitbeste Zeit ist jetzt.  Sobald die detaillierte Stadtklimaanlyse im Herbst vorliegt, sollten in verschiedenen Stadtquartieren Grünprojekte mit Beteiligung der Bürgerschaft geplant und umgesetzt werden“ so der BUND.

 

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb